Sprache

Den TONINO-Piloten steht in den beiden Rennen auf dem Slovakia Ring eine große Herausforderung bevor. Nach einer enttäuschenden Leistung im Qualifying müssen Herbert Handlos und Robert Renauer die beiden Läufe nur von den Startplätzen 25 und 26 in Angriff nehmen. Besser lief es für Dominic Jöst und seinen Teamkollegen Florian Scholze, der Schnellster in der Gentlemen-Wertung war.

„Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis“, sagte Florian Scholze nach dem Qualifying. „Dafür, dass ich zum ersten Mal auf dem Slovakia Ring unterwegs bin, lief es recht gut.“ Der TONINO-Pilot umrundete den Kurs vor den Toren von Bratislava in 2:03,321 Minuten und belegte damit den 19. Platz. Zum Ziel hat sich der Münchener seinen ersten Sieg in der „Liga der Traumsportwagen“ gesetzt. „Wir standen schon mehrfach auf dem Podest, nun wird es Zeit für die oberste Stufe des Treppchens“, so Scholze.

Die beiden Rennen auf dem Slovakia Ring werden am Samstag und Sonntag jeweils um 12.00 Uhr gestartet. Der Fernsehsender „kabel eins“ überträgt beide Läufe ab 11.45 Uhr live.