Sprache

Die Heimreise vom ADAC GT Masters auf dem Sachsenring tritt René Bourdeaux als neuer Tabellenführer an. Nach dem Sieg im Samstagslauf und dem dritten Rang am Sonntag übernahm der 38-Jährige auf der Traditionsrennstrecke nahe Hohenstein-Ernstthal Platz eins in der Gentlemen-Wertung des ADAC GT Masters.

„Dritter Sieg am dritten Rennwochenende – das ist einfach phänomenal“, strahlte René Bourdeaux bis über beide Ohren. Zusammen mit Teamkollege Alfred Renauer fuhr der Münchener im Samstagslauf auf dem Sachsenring souverän zum Sieg in der Gentlemen-Wertung. Als Zwölfter im Gesamtklassement schrammte der Münchener zudem nur knapp an einer Top-10-Platzierung vorbei. „Mein Team hat mir ein Top-Auto vorbereitet, was die perfekte Grundlage für das Rennen war.“

Auch Alexander Weinhart, der Teammanager von TONINO by Herberth Motorsport, war von der Leistung des Müncheners begeistert. „René hat sich den ersten Platz redlich verdient. Er hat während der ersten drei Rennwochenenden großen Kampfgeist bewiesen und konstant Punkte gesammelt“, so Weinhart. „In den bevorstehenden Rennen werden wir alles dafür geben, dass er seinen Vorsprung ausbauen kann.“ Nach sechs von 16 Läufen führt René Bourdeaux mit 98 Zählern die Meisterschaft vor der Dänin Christina Nielsen (94 Punkte) an.

Auch Robert Renauer und Martin Ragginger fuhren auf dem Sachsenring wichtige Punkte ein. Im Rennen am Samstag eroberte das deutsch-österreichische Duo den vierten Platz und durfte sich dafür zwölf Zähler auf das Konto gutschreiben lassen. Im Rennen am Sonntag gingen Renauer und Ragginger hingegen leer aus. Die beiden TONINO-Piloten wurden wegen Missachtens von Flaggensignalen von der Wertung ausgeschlossen. Nichtsdestotrotz reisen die TONINO-Piloten als Vierte der Fahrerwertung vom Sachsenring ab.

Doch nicht nur aus sportlicher Sicht zog TONINO Motorsport die Aufmerksamkeit auf sich. Am Sachsenring veranstaltete die Mannschaft rund um Alexander Weinhart eine Spendenaktion zugunsten der Opfer des Hochwassers in Deutschland. Im Fahrerlager wurde von TONINO ein Fotoautomat aufgestellt, in dem sich Fans ihre persönlichen Erinnerungsfotos mitnehmen konnten. Für jedes gemachte Bild spendeten TONINO und PRECOTE je einen Euro.

Das nächste Rennwochenende des ADAC GT Masters wird vom 2. bis 4. August auf dem Nürburgring ausgetragen. Die „Liga der Traumsportwagen“ verabschiedet sich damit erst einmal in die Sommerpause.

Was sagen die Fahrer zum Rennwochenende? Klicken Sie auf den jeweiligen Fahrer und hören Sie sich sein Statement als MP3-Datei an!

Robert Renauer 

Martin Ragginger

René Bourdeaux

Alfred Renauer