Sprache

Anlässlich der Hochwasserkatastrophe in Deutschland hat sich TONINO Motorsport etwas Besonderes einfallen lassen. Gemeinsam mit Partner PRECOTE veranstaltet das Rennteam im Rahmen des dritten Saisonwochenendes des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring eine Spendenaktion zugunsten der Opfer der Katastrophe.

Jaques Schulz und Patrick Simon, die beiden „kabel eins“-Kommentatoren, sind von der Aktion begeistert. Die beiden TV-Experten haben die Chance bereits genutzt, sich ihr ganz persönliches Erinnerungsfoto zu sichern. Im TONINO-Fotoautomat, der für alle Fans im Fahrerlager frei zugänglich ist, haben sie sich ablichten lassen. Für jedes Bild, das gemacht wird, spendet TONINO einen Euro für die Opfer des Hochwassers.

Auch PRECOTE, der Hersteller von Gewindebeschichtungen, hat sich an der Aktion beteiligt und zahlt pro Foto einen Euro. „Die Lage in vielen Regionen Deutschlands ist im Moment sehr tragisch“, sagt TONINO-Teamchef Alexander Weinhart. „Wir können da nicht tatenlos zusehen. Mit unserer kleinen Spendenaktion möchten wir unseren Beitrag zu leisten. Mit zwei Euro pro Bild kommt sicherlich eine gute Summe zusammen.“

Alle Fans am Sachsenring haben die Möglichkeit, sich im Fotoautomaten abzulichten lassen. Unmittelbar hinter der Box von TONINO by Herberth Motorsport steht der Automat – kostenlos und frei zugänglich für jedermann. Alle gemachten Bilder stehen zum Voting auf der Facebook-Seite von TONINO.